Tarife

Es bestehen verschiedene Möglichkeiten zur Abrechnung der Behandlungskosten einer nicht ärztlich durchgeführten Psychotherapie.

Zusatzversicherung

Ich bin von der Santésuisse (Konkordat der Krankenkasse) als Leistungserbringerin für die Zusatzversicherung anerkannt. Bitte erkundigen Sie sich direkt bei Ihrer Krankenkasse über die Kostenbeteiligung und ob eine ärztliche/ psychiatrische Überweisung verlangt wird. 

Invalidenversicherung (IV)

Bei Kindern und Jugendlichen mit einer Kostengutsprache der Invalidenversicherung (IV) werden die Kosten von der IV bis zum vollendeten 20. Lebensjahr getragen. Ich erfülle die Voraussetzungen für die Abrechnung über die IV und bin auf der Liste des Bundesamtes für Sozialversicherungen (BSV) eingetragen. 

Private Finanzierung

Die Kosten für eine Behandlung können auch privat beglichen werden. Gerne informiere ich Sie über die entsprechenden Tarife. 

FAQs

Werden die Kosten von der Grundversicherung übernommen?


Nein. Als selbständig arbeitende Psychotherapeutin bin ich nicht in einem Delegationsmodell mit einem Arzt und rechne nicht über die Grundversicherung ab. Weiterführende Information finden sie in diesem Merkblatt der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen.




Wie bezahle ich die Therapiesitzung?


Sie bezahlen die erste Therapiestunde bar nach der Sitzung. Bei gegenseitigem Vertrauen können nachfolgende Therapiesitzungen über eine Rechnung bezahlt werden.




Bis wann kann ich eine Therapiesitzung verschieben oder absagen?


Eine Absage oder Verschiebung der Therapiesitzung ist mindestens 24h vorher erforderlich, andernfalls müssen ihnen die Kosten verrechnet werden.